Wer kennt es nicht? Die Hose zwickt, die Waage zeigt nur noch einen Weg an – steil nach oben. Man hat das Gefühl, dass der Stoffwechsel immer langsamer wird und damit die Verzweiflung mehr und mehr steigt. Nun wurden auch positive Wirkungen des CBD’s in Bezug auf den Stoffwechsel festgestellt, welche vielen Personen dabei helfen könnten, ihr Gewicht zu reduzieren – egal ob aus gesundheitlichen Gründen oder um sich in seiner Haut wohler fühlen zu können.

Es gibt heutzutage viele Gründe, die zu einem erhöhtem Körpergewicht führen. Seien es die hochgradig ungesunden, verarbeiteten Lebensmittel im Supermarkt oder die mangelnde Bewegung im Alltag durch vorwiegend Bürotätigkeiten – der Körper setzt alle überschüssigen Kalorien in Fett um.

Natürlich gibt es auch diverse Stoffwechselkrankheiten, welche zu übermäßigem Gewicht führen können, bei denen es wichtig ist einen Arzt aufzusuchen.
CBD kann jedoch vielen Personen, die ihr Gewicht etwas runter regulieren wollen, in gewisser Weise weiterhelfen.

CBD und Gewichtsreduktion 

Cannabidiol ist ein Naturprodukt und kann bei Übergewicht helfen, welches durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden. Zum Beispiel Schlafmangel und Depressionen sind häufig ausschlaggebende Faktoren für Übergewicht. Über die positive Wirkung bei Schlafmangel und Depressionen könnt Ihr mehr in unseren anderen Blogbeiträgen erfahren. Aber auch weitere Einflüsse, welche den Schlaf beeinträchtigen, können mit CBD und dessen Wirkung auf das endocannabinoide menschliche System gehemmt werden.

Es gibt vermehrt Studien, welche aussagen, dass CBD unseren Stoffwechsel in vielen Hinsichten direkt beeinflussen kann.
CBD kann wesentliche Auswirkungen auf die Fettreserven ausüben. Es regt beispielsweise die Gene und Proteine an, die den Fettabbau unterstützen. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die Anzahl der Aktivität der Mitochondrien erhöht werden kann und dadurch die Fähigkeit zur Energieaufnahme verbessert wird, wodurch der Stoffwechsel angekurbelt wird. Zudem wurde herausgefunden, dass CBD Auswirkungen auf die sogenannte Thermogenese im Körper hat. Das bedeutet, dass CBD die Fähigkeit besitzt weißes in braunes Fett zu verwandeln. Braunes Fett hilft dem Körper, Energie zu verbrauchen – also Kalorien zu verbrennen und den Stoffwechsel anzuregen – wohingegen weißes Fett jenes ist, welches das Risiko von Herzkrankheiten oder Diabetes fördert. 

Allgemein kann man also davon ausgehen, dass Cannabidiol die Gewichtsreduktion und den Fettabbau bei einer Verhaltensänderung und Ernährungsumstellung unterstützt und man sich so entspannter und besser an das individuelle Wohlbefinden herantasten kann.

Appetitzügeln mithilfe von CBD

Viele Personen verbinden die Einnahme von Cannabis mit Heißhungerattacken.

Bei Cannabis ist dies tatsächlich so. Verantwortlich ist dafür vor allem das THC. Dieser Stoff ist jedoch im CBD nicht oder nur kaum enthalten. So kann CBD sogar den Appetit zügeln.

Fazit: Kann CBD wirklich beim Abnehmen helfen?  

CBD kann beim Abnehmen eine unterstützende Wirkung für jeden erzielen. Egal ob es sich um eine Gewichtsreduktion aufgrund gesundheitlicher Probleme oder aufgrund von persönlichen Gründen handelt. Natürlich reicht die Einnahme von CBD alleine nicht aus. Es ist wichtig, das eigene Verhalten, die bisherigen Gewohnheiten zu ändern und sich an gesunde Lebensart heranzutasten. Trotz allem kann CBD dabei helfen zusätzlich den verlangsamten Stoffwechsel anzuregen, den Appetit basierend auf unterschiedlichen Gründen zu verringern und den Schlaf zu verbessern, um so mehr Energie für Bewegung im Alltag bereit zu stellen.

Wollt Ihr es auch testen? Dann schaut doch einfach bei uns im Shop vorbei!